SCROLL

Ausflugsziele Die Region Kvarner Bucht entdecken.

Herrliche Inselpanoramen, Kirchen, Burgen, 300 km markierte Radwege und dazwischen Strände, Strände, Strände. Die Umgebung des 4 Sterne Hotels Kvarner Palace hat auch außerhalb der ehrwürdigen Hotelmauern einiges zu bieten.

Das Kvarner Palace als Ausgangspunkt

Ausflüge & Touren

Es erwartet Sie eine Landschaftsvielfalt und eine abwechslungsreiche Natur. Meer, Seen, Täler und Berggipfel werden in der Region rund um Kvarner miteinander vereint. Darüber hinaus laden endlose Wege zum Wandern, Biken und Entdecken ein. Taucher erleben eine zauberhafte Unterwasserwelt und die Inseln in der Umgebung warten auf Sie und Ihre Erkundungen. Kleine zauberhafte Städtchen, die sich an die Küste schmiegen, warten auf einen romantischen Abstecher.

Das malerische Vinodol-Tal ist ein Mekka für Gleitschirm-Flieger, die Himmelslabyrinthe im Hinterland von Novi Vinodolski bieten eine entspannte Auszeit – und 400 Veranstaltungen jährlich geben der Region einen Touch von Internationalität gepaart mit Tradition und Brauchtum.

Gerne organisieren wir für Ihren Wohlfühlurlaub bei uns im HOTEL KVARNER PALACE Ausflüge und Exkursionen wie beispielsweise nach Triest, nach Vrbnik auf der Insel Krk oder zum Nationalpark Plitvicer Seen. Sollten Sie die Gegend lieber auf eigene Faust erkunden und entdecken wollen, helfen wir Ihnen natürlich bei Ihrer Planung – damit Ihr Urlaub bei uns in Crikvenica unvergesslich bleibt.

Der älteste Marien-Wallfahrtsort Kroatiens

Trsat

Zum ersten Mal wird Trsat mit der Burg im Jahre 799 erwähnt. Der Legende nach aber, stammt der Ort aus dem Jahre 1291 als dort das Häuschen der Heiligen Familie in Nazareth von Engeln getragen, erschien. Aufgrund des ungetrübten Ausblickes auf die Bucht, war hier in der Antike ein liburnischer Wachposten eingerichtet, welcher als Kontrollpunkt für die Wege vom Landesinneren ans Meer diente. Die Römer nutzten den Ort zusätzlich, um ihre Verteidigung zu festigen.

Trsat gilt zudem als der älteste Marien-Wallfahrtsort Kroatiens. In Trsat befinden sich die Kirche der Heiligen Mutter Maria, sowie ein Franziskanerkloster. Die Erhaltung des Marien-Wallfahrtsortes obliegt dem Orden der Franziskaner (OFM). Die Ursprünge des Wallfahrtsortes sind auf die Loretowallfahrt zurückzuverfolgen. Papst Johannes Paul II. besuchte anlässlich seiner 100. Auslandsreise am 8. Juni 2003 die Wallfahrtskirche von Trsat. Die Kirche der heligen Jungfrau Maria auf Trsat, der Muttergottes von Trsat, gilt als ältestes Marienheiligtum Kroatiens und Wallfahrtsstätte vieler Wallfahrer aus Kroatien und dem Ausland. In der Kirche befindet sich das wundersame Mariengemälde.

Der Wallfahrtsort und das Franziskanerkloster sind mit dem Stadtzentrum Rijekas durch die Stufen von Petar Kružić verbunden, die der Heerführer 1531 erbauen ließ und die heute noch seinen Namen tragen. Das heutige Erscheinungsbild verdankt die Burg dem letzten Besitzer, Graf Laval Nugent, der die Burg in der ersten Hälfte des 19. Jhd. erwarb und sie zu einem Familienmausoleum machte.

Ein unvergessliches Erlebnis

Nationalpark Plitvice Seen

Machen Sie einen Ausflug zu den weltberühmten Plitvicer Seen, die seit 1949 zum Nationalpark ernannt wurden und seit 1979 auch zu den UNESCO Weltnaturerben zählen. Besuchen Sie auf Ihrem Spaziergang durch die unberührte Natur auch den Drehort zum Silberschatz aus den Winnetou Filmen.

Je nach Wasserstand und Lichteinfall erwarten Sie 16 Seen in unterschiedlichen Türkistönen, also zu jeder Jahreszeit eine andere Naturschönheit!

Tipp:

Versuchen Sie einen Vogel in der Nähe der Wasserfälle zu hören, Sie werden merken, dass das Wasser so laut rauscht, dass es den Vogelgesang übertönt

Eine historische Stadt & ihre Schätze

Der Korzo in Rijeka

Der Korzo ist nicht nur die längste Fußgängerzone, die Pulsader von Rijeka, sondern auch ihr Spiegelbild. Im Korzo spiegelt sich Rijeka wieder, aus dem Korzo erkennt man das wahre Gesicht Rijekas. Das kann Ihnen jeder, der schon einmal auf einer der vielen Terrassen und malerischen Cafés entlang dieses überaus ungewöhnlichen Spazierwegs Kaffee getrunken hat, bestätigen. Wer schon einmal auf den Bänken gesessen ist oder die lebendige Straße von einem der beliebten Treffpunkte aus, in den höchsten Stockwerken der Gebäude, beobachtet hat, wird ebenfalls diese Meinung teilen. Eben auf dem Korzo kann man den typischen Rhythmus des Ganges von Rijeka hören, der unabhängig von der Tageszeit, durch die Hauptstraße von Rijeka ertönt. Darin verschmelzen tausende Geräusche. Die Zeit in der Cafés zu Clubs werden und Lachen und Musik durch die Straße erklingen.

Mit der Agentur Linea Verde

Rundfahrt auf der Insel Krk

Die Insel hat eine Fläche von rund 400km² und wird von rund 18.000 Menschen bewohnt. Die Insel liegt in der Kvarner- Bucht südöstlich von Rijeka und ist seit 1980 durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Die Brücke ist bei klarer Sicht vom Stadtzentrum aus sichtbar.

Panorama - Fahrt die Küste entlang. Fahrt über die längste Brücke Kroatiens - vormals auch Tito Brücke genannt – in das Städtchen Krk. Besichtigung der Krker Kathedrale, danach weiterfahrt in die Punat Bucht und dem Kloster Inselchen Košljun entlang – bis nach Jurandvor (Eintritt 20,- HRK). Besichtigen Sie das Hl. Lucia Kirchlein, die Tafel von Baška (Glagolitza- Baška) und auch einen der schönsten Strände Kroatiens. In Baška haben Sie freie Zeit zur Verfügung. Zurück geht es über Vrbnik, bekannt für den Žlahtina Wein.

Kosten: pro Person 304,00 HRK (€ 40,00)
für die Busfahrt und Reisebegleitung